Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzellen können an der Wasserstoff-(H2)-Station Herten auftanken. Der Standort unmittelbar am Anwenderzentrum h2herten an der Kreuzung Marie-Curie-Str./Albert-Einstein Allee liegt in Nähe zur A2 und dem Kreuz Recklinghausen und damit auch der A43. Bundesweit einmalig ist, dass hier Müllsammelfahrzeuge der AGR mit Batterie-Brennstoffzellenantrieb betankt werden.

Bauherr der H2-Station Herten ist die H2 MOBILITY Deutschland – ein Gemeinschaftsunternehmen, das die Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland ausbaut. Die Tankstellentechnik stammt vom Gase- und Technologieunternehmen Linde. Die Wasserstoff-Station in Herten entspricht dem neuesten Stand der Technik. Ihre Bedienung durch den Autofahrer ist intuitiv; das Betanken ähnelt dem konventioneller Fahrzeuge und ist in drei bis fünf Minuten abgeschlossen. Zum Einsatz kommt Lindes ionischer Kompressor IC 90, der gasförmigen Wasserstoff in fünf Stufen auf bis zu 900 bar komprimiert.

Die Wasserstoff-Station in Herten wird von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.

Webseite

Bildergalerie

Weitere Impressionen

Schlagworte

So ordnen wir das Projekt ein

Klimaschutz Ladeinfrastruktur Wasserstoff Herten